Umschuldung & Anschlussfinanzierung

UmschuldungImmobilienfinanzierungen besitzen in der Regel Laufzeiten von über 20 Jahren. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Häuslebauer für die gesamte Laufzeit an das Kreditinstitut gebunden sind, das sie zur Erstfinanzierung genutzt haben. Häufig kann ein Immobiliendarlehen viel früher umgeschuldet und damit Geld gespart werden.

Umgangssprachlich wird hier auch oft der Begriff der Prolongation und Umschuldung eines Darlehens genutzt. Die Dauer der Zinsfestschreibung kann je nach Richtlinien der Kreditinstitute zwischen 1 und 30 Jahren variieren. Im Allgemeinen sind für Zinsfestschreibungen 10 bis 15 Jahre üblich.

Das Ende der Sollzinsbindung - Prolongation oder Umschuldung

Üblicherweise wird ein Baudarlehen mit einer festen Sollzinsbindung ausgegeben. Der Darlehensnehmer verpflichtet sich damit zur Zahlung eines festen Zinssatzes während eines vereinbarten Zeitraums. Dies sind meist 10 oder 15 Jahre. Nach Ende dieser Sollzinsbindung kann der Kreditnehmer die verbleibende Restdarlehenssumme entweder im Rahmen der sogenannten Prolongation weiterfinanzieren oder das Darlehen umschulden, also ein anderes Kreditinstitut zur Anschlussfinanzierung nutzen. Dies kann eine deutliche Zinsersparnis mit sich bringen.

Neubewertungen können sparen helfen

Sparen können dabei besonders Immobilienbesitzer, die während der Sollzinsbindung in Erhalt und Modernisierung ihrer eigenen vier Wände investiert haben. Dies kann zu einer Wertsteigerung der Immobilie führen, was wiederum im Fall einer Neubewertung bei Anschlussfinanzierungen zu günstigeren Darlehenskonditionen führen kann. Eine solche Neubewertung wird im Fall der Prolongation beim Erstfinanzierer nicht durchgeführt - beim Wechsel des Kreditgebers kann sie so aber beim Sparen helfen.

Beim Wechsel der finanzierenden Bank können Immobilienbesitzer Konditionen mehrerer Banken vergleichen. Diese können erheblich voneinander abweichen, was für den Darlehensnehmer je nach Darlehenshöhe schnell einige Tausend Euro Unterschied ausmachen kann. Wir wählen für Sie das passende Angebot aus über 250 Vergleichsbanken aus und Sie sparen dabei!

Anschlussfinanzierungen

Vor Ablauf der Zinsbindung:

  • Nutzung einer Anschlussfinanzierung einige Monate vor Ablauf der alten Zinsfestschreibung
  • Wenn noch einige Jahren verbleiben: Nutzung eines Forward-Darlehens um sich schon zum derzeitigen Zeitpunkt das attraktive Zinsniveau zu sichern

Nach Ablauf der Zinsbindung:

  • Die verbleibende Restschuld wird zu neuen Zinskonditionen und einer gewählten Zinsfestschreibung finanziert.

Wenig Aufwand - hoher Ertrag

Viele Darlehensnehmer scheuen den Wechsel der finanzierenden Bank aus Sorge vor den entstehenden Aufwänden. Doch diese Angst ist in der Regel unbegründet. Die vollständigen Finanzierungsunterlagen sind die ideale Basis für Finanzierungsangebote anderer Kreditinstitute.

Beim Vergleichen der Angebote unterstützen wir Sie gerne und beraten Sie während des gesamten Umschuldungsprozesses, damit Sie die ideale Anschlussfinanzierung finden.

Passende Immobilienfinanzierungen für Sie!

  • Kostenlose und neutrale Beratung
  • Wir vergleichen für Sie die Konditionen von ca. 250 Banken & Versicherungen
  • Attraktive Konditionen für Ihre Immobilienfinanzierung
  • Seit 1991 in der Finanzbranche tätig
  • Wir begleiten Sie von Beginn an

Ihr Ansprechpartner

Ansprechpartner

Oliver Seemann
T: 0711 62007070 |   
E-Mail schreiben
FinanzierungsanfrageJetzt unverbindlich online eine Finanzierungsanfrage stellen