Bausparen

BausparenWissenswertes rund um den Bausparvertrag

Ein Sparvertrag, der zwischen einer Bausparkasse und einem Bausparer abgeschlossen wird bezeichnet man als Bausparvertrag. Das Ziel dabei ist, eine günstige Finanzierung um Wohneigentum zu kaufen, dieses Umzubauen, zu renovieren oder zu modernisieren. Der Bausparvertrag unterliegt strengen und klaren Richtlinien. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen muss diese Bedingungen (ABB) genehmigen. Dadurch wird gewährleistet, dass alle Bausparer zu einem günstigen Darlehen für Wohneigentum kommen. Hinzu kommt, als weiterer positiver Punkt, dass der angesparte Betrag vollständig abgesichert ist.

Fester Darlehenszins für Ihre Zukunftspläne

Zins-Verlässlichkeit: Jetzt die aktuell niedrigen Zinsen für ein Darlehen sichern - Damit Ihren Wohneigentumswünschen auch in Zukunft nichts im Wege steht.

Die Vorgehensweise

Abgeschlossen wird ein Bausparvertrag über eine bestimmte vereinbarte Summe (Bausparsumme). Der vereinbarte Bauspartarif muss einzelne, wichtige Parameter enthalten, zu denen die Höhe der Sparrate, der Guthaben-Zinssatz der einzelnen Sparphasen und das Mindestsparguthaben gehören. Auch der Darlehenszins ist enthalten.

Der Bausparvertrag besteht aus drei unterschiedlichen Phasen:

  • die Ansparphase
  • die Zuteilungsphase und
  • die Darlehensphase.

Im Regelfall erhält ein Bausparer ein Darlehen, das doppelt so hoch ist, wie das bisher eingezahlte Geld.

Der passende Bausparvertrag - Fragen Sie uns!

Es gibt viele unterschiedliche Bauspartarife. Daher sollte man sich vorab ausführlich Gedanken über die eigenen Wünsche und Ziele machen und sich beraten lassen. Jeder Bausparvertrag hat seine besonderen Merkmale, die jeweils für ein ganz bestimmtes Vorhaben geeignet sind. Die erste Beratung sollte daher unbedingt die unterschiedlichen Bausparmodelle behandeln.

Weitere wichtige Punkte, die hinterfragt werden sollten:

  • Wie viel Geld man für eigene Vorhaben (Umbau, Renovierungen, etc.) höchstwahrscheinlich benötigen wird
  • Wann das angesparte Darlehen bzw. Guthaben benötigt wird
  • Wie hoch die monatliche Sparrate ausfallen kann
  • Welchen Höchstbetrag die monatliche Darlehensrate betragen darf


Je genauer diese Angaben gemacht werden, desto zielgerichteter kann der Bausparvertrag aufgebaut werden. Zusätzlich gibt es auch Bauspartarife, die extra für die Bausparer ausgelegt sind, die im Moment noch keine ganz genauen Angaben über die benötigte Darlehenshöhe machen können.

Möchte man sich also den Wunsch der eigenen vier Wände verwirklichen, so ist ein Bausparvertrag nach wie vor eine gute und rentable Lösung.

 

Passende Immobilienfinanzierungen für Sie!

  • Kostenlose und neutrale Beratung
  • Wir vergleichen für Sie die Konditionen von ca. 250 Banken & Versicherungen
  • Attraktive Konditionen für Ihre Immobilienfinanzierung
  • Seit 1991 in der Finanzbranche tätig
  • Wir begleiten Sie von Beginn an

Ihr Ansprechpartner

Ansprechpartner

Oliver Seemann
T: 0711 62007070 |   
E-Mail schreiben
FinanzierungsanfrageJetzt unverbindlich online eine Finanzierungsanfrage stellen